Rezepte mit Maca Pulver: Immer eine gute Idee

Das Pulver der Maca-Knolle bietet nicht nur jede Menge gesundheitliche Vorteile. Es lässt sich – im Gegensatz zu Maca Kapseln – auch wundervoll in Speisen integrieren und gibt ihnen einen ganz besonderen Kick. Hier finden Sie 5 der besten Rezepte für Gerichte und Getränke mit dem beliebten Adaptogen. Falls Sie normalerweise eher Maca Kapseln einnehmen, sollten Sie sich diese kulinarischen Delikatessen trotzdem gönnen. Denn sie sind unvergleichlich lecker und stören nicht die gewohnte Aufnahme Ihrer Kapseln. Die meisten Zutaten gibt es in jedem gut sortierten Lebensmittelgeschäft zu kaufen. Auch hier sollten Sie nach Möglichkeit auf hochwertige Bio-Qualität achten. Bei Zimmerli Adaptogene können Sie dagegen das Maca kaufen, welches ebenfalls aus biologischem Anbau stammt. Auch vegane und glutenfreie Maca Kapseln finden Sie hier neben zahlreichen weiteren Adaptogenen aus kontrolliert biologischem Anbau. Und das Maca Pulver von Zimmerli eignet sich hervorragend zum Kochen, Backen und mehr.

1. Zur Kaffeezeit: Aromatische Mokka-Maca-Würfel

Zutaten:

• 80ml Wasser

• 2-3 TL lösliches Kaffeepulver

• 55-60 g Butter

• 220 g Cappucino-Sahne-Schokolade

• 30 g Pinienkerne

• 30 g Walnusskerne

• 30 g Maca Pulver

• 100-120 g Butterkekse

• Etwas Kakaopulver und Puderzucker zum Bestäuben

 


 

Zubereitung:

1. Geben Sie das Wasser in einen Topf und lassen es langsam aufkochen. Zuerst rühren Sie das Kakaopulver ein und geben dann die Butter dazu, während Sie fleissig rühren. Nun schalten Sie die Temperatur runter und geben stückchenweise die Schokolade in die wässrige Butter-Kakaomasse. Lassen Sie das Gemisch unter Rühren abkühlen.

2. Damit die Pinienkerne ihr besonderes Aroma entfalten, rösten Sie diese kurz in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett an. Danach hacken Sie in dieser Zeit die Walnusskerne in grobe Splitter.

3. Nun füllen Sie die Butterkekse in einen Gefrierbeutel und verschliessen diesen. Anschliessend können Sie die Kekse im Beutel mit einem Teigroller zerkleinern. Danach kommen die Pinienkerne, die Walnusssplitter und die zerkleinerten Kekse in die Schokoladenmasse.

4. Jetzt kommt auch das Pulver der Maca-Knolle in die Masse und das Ganze sollte gut miteinander vermengt werden.

5. Geben Sie nun die streichbare Masse auf ein nicht zu grosses, mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder ein Tortenblech. Streichen Sie den Teig Ihrer Mokka-Maca-Würfel nun mit einem grossen Messer oder einem Tortenspatel glatt.

6. Das fertige Blech kommt nach Möglichkeit für 2-3 Stunden in den Kühlschrank, wo die Schokoladen-Maca-Masse langsam fest wird.

7. Nehmen Sie das Blech heraus und schneiden Sie das Ganze in 2,5 cm grosse Rauten oder Würfel. Anschliessend bestäuben Sie diese mit Kakao und Puderzucker.

Die Mokka-Maca-Würfel sind in gut verschliessbaren Behältern tagelang haltbar und schmecken jeden Tag ein bisschen besser.

Na dann, guten Appetit!

2. Maca-Jaffa-Kuchen

Wenn Sie hochwertiges Maca kaufen, können Sie damit sogar auch richtig backen. Denn Maca können Sie in viele Kuchen und Muffins zaubern und diese damit geschmacklich und optisch aufpeppen. So profitiert auch der Maca-Jaffa-Kuchen von dem goldenen Pulver aus der Maca-Knolle.

 

Zutaten:

• 180-200 g Butter

• 250 g Zucker

• 1/2 Päckchen geriebene Orangenschale oder die frisch geriebene Schale einer Orange

• 80-90 ml Orangensaft

• 3 mittelgrosse Eier

• 180 g Mehl

• 25-30 g Maca Pulver

• 60 g Speisestärke

• 1-2 EL echtes Kakaopulver

 

Zubereitung:

1. Heizen Sie den Ofen auf 180° C vor und pinseln Sie eine Kastenform (Länge etwa 25 cm) mit Öl oder weicher Butter ein. Legen Sie den Boden am besten zusätzlich mit Backpapier aus.

2. Nun schneiden Sie die Butter in Stücke und vermischen diese mit dem Handrührgerät mit der Orangenschale, dem Zucker, den Eiern und dem Orangensaft. In einer zweiten Schüssel vermischen Sie mit einem Löffel die Speisestärke, das Mehl und das Pulver aus der Maca-Knolle.

3. Sieben Sie das Mehlgemisch nach und nach in die Buttermasse hinein, während Sie den Teig mit dem Handrührgerät (mittlere Geschwindigkeit) rühren, bis ein homogener Teig entstanden ist.

4. Geben Sie etwa die Hälfte des Teiges in eine andere Schüssel und rühren Sie hier das Kakaopulver hinein. Den dunklen Teig streichen Sie jetzt in die Kastenform und verteilen ihn nach Möglichkeit auch auf die Ränder. Dies ergibt später beim Anschneiden des Kuchens einen herrlichen Kontrast zum hellen Teig und zudem ein interessantes Muster. Nun verteilen Sie den restlichen, hellen Teig in der Backform und streichen diesen glatt.

5. Der Kuchen kommt für etwa 45 Minuten jetzt in den vorgeheizten Ofen. Machen Sie aber unbedingt die Stäbchenprobe, um zu sehen, ob der Teig fertig ist. Bleibt das Stäbchen (Stricknadel funktioniert am besten) sauber, ist der Kuchen fertig. Bleibt dagegen noch Teig am Stäbchen hängen, muss er nochmal in den Ofen.

6. Stürzen Sie den Kuchen nach dem Abkühlen auf eine Kuchenplatte. Sie können ihn mit einer hellen oder dunklen Schokoladenglasur verzieren oder auch mit Puderzucker bestäuben.

 

Bon Appetit!

3. Geheimtipp vegane Maca Latte

Keine Frage: Die bekannte Kurkuma-Latte sieht nicht nur toll aus, sondern schmeckt auch hervorragend und ist eine gesunde Alternative zu Energy-Drinks und Co.

Doch wussten Sie, dass es auch eine Maca-Latte gibt? Diese steht dem Drink aus dem Kurkuma Pulver in nichts nach, ist schnell zubereitet und schmeckt ebenfalls richtig lecker. Es lohnt sich also, Maca zu kaufen, denn es ist vielseitig einsetzbar. Hier nun das Rezept für den neuesten Geheimtipp in Sachen Maca-Rezepte:

 

Zutaten für eine Tasse oder ein Glas:

• 200 ml Haselnuss- oder Mandelmilch

• 1 EL Maca Pulver

• 1 EL Agavendicksaft, Dattelsirup oder Kokosblütenzucker

• 1 Prise Zimt oder Vanillezucker

 

Zubereitung:

1. Geben Sie alle Zutaten in die kalte Milch und verquirlen Sie diese, bis sich alles gut aufgelöst hat.

2. Jetzt erwärmen Sie die Milch langsam, während Sie weiterrühren. Sie sollte wirklich nur warm werden und auf keinen Fall kochen. Wenn die Milch die richtige Temperatur zum Trinken angenommen hat, füllen Sie diese in ein Trinkgefäss und bestreuen sie mit Zimt oder etwas Vanillezucker.

Lassen Sie es sich schmecken! Diese goldene Maca-Latte ist vegan und glutenfrei – ganz so wie übrigens auch die Maca Kapseln von Zimmerli Adaptogene.


4. Pikante Tomaten-Maca-Suppe

Dass eine Suppe nicht nur schmackhaft, sondern auch gesund sein kann, beweist diese Tomatensuppe, die mit Maca Pulver geschmacklich und inhaltlich aufgepeppt wird. Bei Zimmerli Adaptogene können Sie das Maca kaufen, welches Sie für diese Suppe und die anderen Maca-Rezepte benötigen. Die Tomaten-Maca-Suppe ist schnell zubereitet und schmeckt herrlich zu frischem Baguette und mit einem Klecks Joghurt garniert!

 

Zutaten für etwa 3-4 Portionen:

• 1 mittelgrosse Zwiebel

• 3 Knoblauchzehen

• 1 EL Butter oder Margarine

• 1-2 EL Olivenöl

• 1 Prise schwarzer Pfeffer

• 2 TL Salz

• ¾ Liter passierte Tomaten

• 1 EL brauner Zucker oder Agavendicksaft

• 2 mittelgrosse Tomaten in Stücke geschnitten

• 1 EL saure Sahne

• 15 g Maca Pulver

 

Zubereitung:

1. Schälen Sie Knoblauch und Zwiebeln und schneiden oder hacken Sie diese klein.

2. Erhitzen Sie Butter und Olivenöl in einem Suppentopf und geben Sie unter Rühren Zwiebeln und Knoblauch dazu, bis diese glasig werden.

3. Nun kommen die passierten sowie die kleingeschnittenen Tomaten, das Salz, der Zucker und das Maca Pulver mit hinein. Das Ganze darf nun 45 Minuten lang vor sich hin köcheln.

4. Auf Wunsch können Sie die Suppe etwas abkühlen lassen und mit dem Pürierstab pürieren, damit keine festen Stücke mehr vorhanden sind und eine sämige Suppe entsteht. Sie können die Suppe aber auch so lassen – sie ist in jedem Fall lecker!

5. Kurz, bevor Sie die Suppe servieren, würzen Sie mit Pfeffer und rühren den EL saurer Sahne hinein. Mit einem Klecks Joghurt oder einigen Schalottenröllchen garniert sieht die Suppe nicht nur bezaubernd aus, sondern schmeckt auch unnachahmlich gut!

  

4. Pikante Tomaten-Maca-Suppe

Diese gefüllten Auberginen passen hervorragend zu Reis mit Zaziki und sind recht einfach in der Zubereitung. Das Maca Pulver ist sowohl optisch als auch geschmacklich eine Bereicherung für dieses Rezept. Achten Sie hierfür – wie generell bei Adaptogenen, Obst und Gemüse – auf biologisch angebaute Pflanzen, wenn sie Maca kaufen.

Der Unterschied in der Qualität ist beachtlich und gleichzeitig unterstützen Sie damit Kleinbauern, die von ihrem Anbau leben. Ausserdem leisten Sie so einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Natur und des Weltklimas.

 

Zutaten für etwa 2-3 Personen:

• 3 grosse Auberginen

• 300 g Reis (ungekocht)

• 1 Päckchen Feta-Käse

• 15 g Maca und 1 TL Salz

• 2 Knoblauchzehen

 

Zubereitung:

1. Kochen Sie den Reis gar und heizen den Ofen auf etwa 180°C vor.

2. Während der Reis vor sich hin köchelt, halbieren Sie die Auberginen und legen Sie diese mit der Schnittfläche nach oben auf ein ausreichend eingeöltes Backblech. Backen Sie die Auberginenhälften nun etwa 20 Minuten lang im Ofen. In dieser Zeit können Sie den Knoblauch schälen und in kleine Scheiben schneiden.

3. Holen Sie das Blech mit den Auberginen aus dem Ofen, höhlen Sie das Innere der Auberginen aus und geben Sie es in eine Schüssel.

4. Vermischen Sie das Fruchtfleisch der Auberginen mit etwa doppelt so viel gekochtem Reis (2-3 Tassen), dem Salz, dem Knoblauch und dem Maca Pulver.

5. Füllen Sie damit die Auberginenhälften und geben diese zurück in den vorgeheizten Ofen. Nach etwa 25 Minuten sind diese fertig gebacken und Sie können sie mit dem Reis und auf Wunsch mit Zaziki zusammen servieren.

Guten Appetit!

 

Fazit

Sie sehen: Das Kochen und Backen mit Maca Pulver ist kinderleicht und mit etwas Fantasie können Sie damit die leckersten Gerichte zaubern.

Ob Suppen, Eintöpfe, Kuchen, Kekse oder Smoothies und mehr:

Mit dem Pulver der Maca-Knolle lässt sich jede Menge anstellen. Es gibt also neben der Einnahme von Maca Kapseln zahlreiche Alternativen, in den Genuss des Maca Pulvers zu kommen. Vielleicht fallen Ihnen selbst ja ebenfalls noch etliche Möglichkeiten ein, wie Sie das Pulver der Superknolle in Ihren Alltag integrieren können.

Das ist ja das Schöne an den schonend pulverisierten Adaptogenen: Sie sind vielseitig verwend- und einsetzbar und passen geschmacklich zu fast allen Gerichten und Getränken.

Ihrer Gesundheit zuliebe sollten Sie jedoch – egal ob Maca Kapseln oder Maca Pulver – Produkte aus biologischem Anbau bevorzugen. Diese sind übrigens meist auch im Geschmack und der Färbung intensiver als Produkte aus kommerziellem Anbau.

Und nun viel Spass beim Nachkochen- und Backen. Lassen Sie es sich schmecken!


Zimmerli Adaptogene GmbH

Forchstrasse 1

8704 Herrliberg

Switzerland 

Gratisberatung

per Telefon:

079 577 81 85

Mo / Di / Do:

10:00 - 12:00 / 14:00 - 18:00

Gratisberatung 

per WhatsApp:

079 577 81 85

Gratisberatung

Soziale Kooperation 

Logo Zimmerli Adaptogene - Since 2014

Newsletter


Zimmerli Adaptogene - Rechtslage Schweiz